Montag, 17. September 2012

Gebratener Tofu mit sautierter Pilz-Sauce


Atu age no Sote - Kinoko ankake (厚 揚げ の ソテー きのこ あんかけ), so lautet der Name dieses Gerichts. Übersetzt gebratener Tofu mit sautierter Pilz-Sauce.

Zutaten für 2 Personen:
200g Baumwolltofu
1 Pack. Enoki
1 Pack. Shimiji und wenn man möchte 1-2 Kräuterseiblinge
1 Frühlingszwiebel in Ringe
2 EL Öl

für die Sauce:
1/2 TL Zucker
1/2 TL Tobanjyan (koreanische Chillipaste)
2 TL Sojasauce
1/4 TL Gemüsebrühe oder Vegetapulver
1/2 TL Stärke mit 1/2 TL Wasser vermischt
100ml Wasser

Zubereitung:
1. Pilze säübern und in mitgerechte Stücke schneiden. Bei den Enoki die Wurzeln komblett entfernen und
     die langen Pilze in 3 Gleichgroße Teile teilen. Dies funktioniert am besten wenn sie zusammen bleiben.
2. Den Tofu aus der Packung nehmen mit einem Tuch abtrocken und in Stücke schneiden (1-1,5cm Dicke).
3. Öl in eine Pfanne geben und den Tofu darin anbraten.
4. Die Pilze in 2 EL Öl 4-5 min anbraten. Dann die Zutaten für die Sauce dazu geben und mit dem Wasser
     aufgiesen. Alles kurz einkochen lassen, die Frühlingszwiebel dazu geben und mit der Stärke abbinden.
5. Den Tofu auf einer Platte oder Teller anrichten und mit der sauce übergiesen. Heiß servieren.

Fazit: Die Pilzsauce war richitg lecker aber der Tofu könnte mehr Würze bzw. Salz vertragen. Wie ich das am besten mache muss ich noch austesten. Werde es dann hier ergänzen.^^ Vll. leg ich ihn nächstes mal ja ein oder so.XD

Kommentare:

  1. Man kann z.B. den frischen Tofu vorher in kaltem Salzwasser für eine gewisse Zeit einlegen und danach ganz normal weiterverarbeiten. Das macht ihn etwas würziger :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, werd ich dann mal ausprobieren.^^

      Löschen